8000-Euro-Spende zum Jubiläum

Der große Erfolg der Veranstaltungen zum 20-jährigen Bestehen des Prambsstadls hatte noch ein „Nachspiel“.

Sepp Hager und seine Freunde, die Mörntalbühne, sowie die Familie Prambs hatten mit Elfriede Donislreiter und Herbert Nennhuber zwei Vertreter der Hilfsorganisationen „Ambatana“ und „Sano Madad“ sowie mit Sylvia Goblirsch und Ralf Juraschek zwei Vertreter der Fußballfördervereine Unterneukirchen und SG Tüßling /Teising in den Stadl eingeladen, um ihnen aus dem Erlös der Veranstaltungen eine Spende von 8000 Euro zu überreichen. Für Ambatana und Sano Madad gab es je 2500 Euro, die Fördervereine erhielten je 1500 Euro. Wagner

Kommentare