79-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Das Fahrzeug war zunächst gegen einen Baum geprallt und hatte anschließend auch das Ortsschild überrollt. fib/DG

Mettenheim – Ein schwer verletzter Fahrer, rund 10 000 Euro Schaden: Das ist die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr auf der Kreisstraße MÜ33 am Ortsende von Mettenheim-Hart ereignet hat.

Nach Polizeiangaben war der 79-jährige Fahrer mit seinem VW Golf in Richtung Mettenheim unterwegs, als er mit seinem Wagen aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abkam. Der VW prallte zunächst mit der linken Seite gegen einen Baum, drehte sich und überfuhr das Ortsschild von Mettenheim-Hart. Der Lenker des Fahrzeugs, der allein im Wagen war, wurde eingeklemmt und musste von den Feuerwehren aus Altmühldorf, Ampfing, Mettenheim, Zangberg und Lochheim aus dem Wrack befreit werden. Mit schwersten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Kreisstraße war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Kommentare