AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

4000 Euro für Kinderschutzbund

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk hatte Tanja Erb von der Regionalen Unternehmenskommunikation der Energie Südbayern in die Räume der Kinderschutzbundes Mühldorf mitgebracht.

„Bei uns gibt es keine Weihnachtsgeschenke für die Kunden, sondern wir spenden jedes Jahr für Vereine oder Organisationen“, sagt Tanja Erb. Laut Cathrin Henke, Vorsitzende des Kinderschutzbundes, werden die Spenden unter anderem für die Ausbildung der Familienpaten verwendet. Bei der Übergabe (von links): Cathrin Henke, Tanja Erb und Zweite Vorsitzende Silke Witte. Stettner

Kommentare