AUS DEM GESCHÄFTSLEBEN

1600 Euro für den Rotkreuz-Shop

Helfen, ohne zu fragen wem – diesen Grundsatz von Henry Dunant, dem Gründer des Roten Kreuzes, hat sich die Kanzlei Loserth Zehentner & Partner zu Herzen genommen und eine Sachspende in Höhe von 1600 Euro an die Rot-Kreuz-Shops übergeben.

Kleidung, Bücher, Spielwaren und Haushaltsartikel kommen jedem zugute. Bedürftige mit Berechtigungsschein erhalten einen starken Nachlass. Georg Zehentner, Johann Schranner und Florian Loserth von der Kanzlei übergaben die Sachspenden an BRK-Geschäftsführerin Tanja Maier und Rosemarie Huber (von links). BRK

Kommentare