1500 Euro Schaden bei Küchenbrand

Obertaufkirchen – Durch einen Sturz entfachte ein 82-jähriger Mann am Sonntag, 5.

April, gegen 9 Uhr in Obertaufkirchen einen Küchenbrand in seinem Anwesen. Er wollte seinen Holzherd nachbefeuern und stürzte dabei. Durch das geöffnete Fenster des Herdes fiel brennende Glut in eine vor dem Ofen stehende Holzkiste mit Brennholz, welche Feuer fing. Ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde eine neben dem Herd aufgestellte Kommode. Der Landwirt erlitt eine Kopfverletzung sowie eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde mit dem eingesetzten Rettungswagen ins Krankenhaus Altötting gebracht. Das teilt die Mühldorfer Polizei in einer Pressemeldung mit. In der Küche entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Die Feuerwehr Obertaufkirchen war mit zehn Mann im Einsatz und kümmerte sich um die Löschung des Brandes.

Kommentare