+++ Eilmeldung +++

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Starkregen, Sturmböen und Hagel

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Landkreis Rosenheim – Der DWD veröffentlichte am Sonntagabend (26. September) eine amtliche …
DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zugang zur Wohnung schwer zu erzwingen

Zum Bericht „Wann darf der Vermieter in die Wohnung?“ (Geld & Markt):

Als Vermieter kann ich folgendes sagen: Sie kommen in Deutschland in Ihre Mietwohnung nur, wenn Sie der Mieter reinlässt. Diese Erfahrungen durfte ich leider schon machen.

Wer eine Wohnung vermieten will, muss diese vorzeigen können. Der Autor dieses Artikels sollte nachdenken: Wie soll ich denn den Zugang erzwingen? Mit der Polizei? Mit einer Bescheinigung vom Gericht? Weiß der Autor, wie lange so etwas dauert? Was macht ein Vermieter, wenn ihm der Mieter einen Besichtigungstermin am 31. Dezember zwischen 15 und 16 Uhr anbietet? Und dass ein Landgericht ein Urteil eines Amtsgerichts aufhebt, zeigt, dass unsere Rechtsprechung auch nicht so „dolle“ ist.

Ich durfte zwei Verhandlungen in Mietsachen erleben, die im Vorfeld durch den Mietvertrag eindeutig geregelt waren. Die Urteile lassen mich doch stark an unseren Richtern zweifel. Deutsche Justiz und offenes Meer: Du bist in Gottes Hand. So etwas gibt es auch nur in Deutschland, dass man in sein eigenes Eigentum nicht rein darf. Ich bin froh, dass ich als Besitzer in einem Zweifamilienhaus wohne.

Bodo Schulz

Oberaudorf

Kommentare