Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Züge mit Corona

Zu: „Personalnot wegen Corona–BRB streicht Fahrten im Meridian-Netz“ (Regionalteil):

Vergangene Woche, fast pünktlich zum Ende des 9-Euro-Tickets, wurde das Zugangebot der Bayerischen Regionalbahn (BRB) gekürzt. Für die Strecke Rosenheim-Holzkirchen fällt täglich jede zweite Fahrt aus. Logischerweise kommt es dadurch zu einem höheren Fahrgast-Andrang im noch verbliebenen Zug. Doch statt der höheren Anzahl gerecht zu werden, setzt man nun die kürzesten Züge ein! Somit ist von Rosenheim an für viele Pendler ein Stehplatz garantiert. Dieses Platzproblem wird sich von selbst lösen, wenn die letzten Abo-Fahrer aufs Auto umgestiegen sind.

Dirk Jarvis

Raubling

Kommentare