Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wo ist der gesunde Menschenverstand geblieben?

Zur Berichterstattung über die Querdenker-Demonstrationen und weitere Themen (Regionalteil):

Über die Querdenker und dergleichen kann man sowieso nur den Kopf schütteln – so viel Unvernunft ist nicht zu verstehen. Aber auch bei ganz lokalen Ereignissen, von denen das OVB regelmäßig berichtet, frage ich mich oft, was die Leute so im Hirn haben.

Da wird riesengroß vom Höhensteigersaal berichtet, in den für eine 16-Jährige für 30 000 Euro eine Eislaufbahn gebaut wird. Da fällt mir nur ein Wort ein: dekadent. In einem anderen Bericht beschwert sich ein Autofahrer über „Polizeischikane“, weil er den TÜV um acht Monate überzogen hat. Die Strafe ist doch gerechtfertigt – das zahlt jeder. Wieso ist er nicht zur Hauptuntersuchung gefahren? Der Stephanskirchener Bürgermeister befindet die geplante Brennzulaufstrecke für schlecht, nur weil diese teurer ist. Teurer ist in diesem Fall aber auch besser.

Auch finde ich die Aussage des Grünen-Stadtrates betreffend der Mangfallstraße unverschämt. Es gibt staatliche Vorgaben, die auch dort gelten. Aber man verzichtet auf Zuschüsse und zahlt halt schnell eine Million Euro aus der Stadtkasse. Mein Vorschlag: Baut einen Fahr- und Gehweg aus – den Rest so lassen, dann braucht es keine Stolperschwellen, weil man eh nur 30 km/h fahren kann.

Eltern protestieren gegen Corona-Teste für Schulkinder, weil sie fürchten, dass positiv getestete Kinder festgestellt werden und diese in Quarantäne müssen. Genau das ist doch Sinn der Sache oder sollen kranke Kinder die anderen anstecken? Ich frage mich so oft: Wo ist der gesunde Menschenverstand geblieben?

Martin Bauer

Raubling

Kommentare