Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wie die Regierung das Volk für dumm verkauft

Zum Bericht „Bürgergeld, Wohngeld und Mautausweitung auf 3,5 Tonnen“ (Politikteil):

Die rot-gelb-grüne Regierungskoalition liebt es, sich wichtig zu machen und ihr soziales Engagement hervorzuheben, ohne darauf hinzuweisen, dass in Folge der ebenfalls beschlossenen Mautänderung für Transporter von 7,5 auf 3,5 Tonnen das Leben noch teurer wird. Jeder Gewerbetreibende mit einem 3,5-Tonnen-Lieferwagen muss nun blechen. Das wird sich für den Endverbraucher in einer höheren Rechnung und somit Verteuerung der Lebenshaltungskosten bemerkbar machen. Was also nützen eine Wohngelderhöhung oder mehr Bürgergeld, wenn der Staat einem das Geld gleich wieder stiehlt? Das ist kein sozialer Ausgleich, das nenne ich „Abzocke übelster Art“. Diese Regierung gehört weg.

Rainer Hellwig

Raubling

Kommentare