Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wer den Schaden hat, braucht für denSpott nicht zu sorgen

Zum Bericht „Merkel verletzt sich am Finger“ (Politikteil):

Laut OVB hat sich Angela Merkel den Mittelfinger infolge einer „unglücklichen Bewegung“ verletzt. Der aufmerksame Leser hat unwillkürlich die Vermutung, dass das bei der Ausführung einer bekannten obszönen Geste gegen Söder, Laschet, die CDU, das Parlament oder das deutsche Volk passiert sein muss. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Volker Lasser

Ampfing

Kommentare