Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wahlversprechen nicht eingelöst

Zum Bericht „Logo-Streit im Stadtrat“ (Lokalteil):

Unabhängig wie nun der Stadtrat entschieden hat, finde ich das neue Logo der Stadt Mühldorf persönlich nicht berauschend. Dies ist Geschmacksache. Wichtig aber wäre mir zu erwähnen, dass eine Änderung des Mühldorfer Logos nicht die alleinige Angelegenheit eines Bürgermeisters Michael Hetzl (UM) sein kann, sondern dies eine Angelegenheit aller Mühldorfer Bürger sein muss. Und die Vertreter der Bürger sind eben auch die gewählten Stadträte. Diese Alleingänge des Bürgermeister Michael Hetzl sind nicht in Ordnung. Er ist nur einer unter vielen. Als geneigter Leser des Mühldorfer Anzeigers habe ich sowieso den Eindruck gewonnen, dass es in der Stadt Mühldorf seit seiner Wahl vor fast zwei Jahren nicht mehr so rund läuft wie bei seinen Vorgängern. Alles kann man nicht auf Corona schieben. Meiner Meinung nach haben die meisten Errungenschaften, die er als seinen Erfolg verkauft, seine Amtsvorgänger auf den Weg gebracht. Ansonsten ist Stillstand, und Stillstand ist Rückschritt. Die Wahlversprechungen und großen Ankündigungen des Herrn Bürgermeister Michael Hetzl sind bis jetzt noch ausgeblieben.

Alfred Plöderl

Mühldorf

Kommentare