Viel „Zweifelhaftes“in einer Familie

Zum Leserbrief von Dori Waltz zum Thema Doktorarbeit von Ministerin Giffey:

So ganz bin ich dann doch nicht mit der Aussage von Frau Waltz einverstanden. Noch immer ist es so: Einem Doktor-Titel zolle ich jedenfalls Respekt für geleistete Arbeit. Auch besonders Karl-Theodor zu Guttenberg meine Hochachtung. Ja, der hat auch Fehler gemacht, aber korrigiert. Inzwischen hat er in England mit Erfolg promoviert. Bei Frau Giffey bin ich mir nicht ganz im Klaren. Sie hat Probleme wegen des Titels. Gegen den Ehemann bestand seit 2016 der Verdacht, betrogen zu haben, was 2020 zur arbeitsrechtlichen Höchststrafe führte: der Aberkennung des Beamtenstatus. Karsten Giffey war Veterinär am LASEGO Berlin. In Summe etwas viel „Zweifelhaftes“ in einer Familie. Und keiner hat vom anderen über Jahre was gewusst!

Bernd Wagner

Bergen

Kommentare