Wie viel Krimi kann man verkraften?

Zum Artikel: „Nach diesem Fall sind sie urlaubsreif“ (TV-Seite):

Je brutaler die Geschehnisse, die Bilder, desto höher sind die Einschaltquoten. Ist es nicht erschreckend, wie viele Menschen sich am Feierabend Gewalt und Verbrechen ins Wohnzimmer holen? Reicht es noch nicht, was wir täglich in den Medien hören und lesen? Wie abgestumpft und gefühlsarm muss man sein, um eine Sendereihe „Morden im Norden“ zu nennen. Ebenso stand geschrieben „Nach diesem Fall sind sie urlaubsreif“ (Kindsentführung und Ermordung eines Jungen). Es wird Zeit umzudenken. Die guten alten Krimis hatten ein anderes Niveau, einen anderen humorvollen Sachverstand und sicher auch hohe Einschaltquoten.

Brigitte Mayer

Brannenburg

Warum wird in Deutschland der Tatort so verherrlicht? Jeden Tag werden Menschen durch Gewalt getötet. Wenn ein schöner Film gezeigt wird, dann um Mitternacht.

Christa Wanger

Rosenheim

Kommentare