Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Viel Geld für unnötige Forschung

Zum Bericht „Massenmonster im Herzen unserer Galaxie“ (Weltteil):

Das OVB überraschte uns mit dem wohl teuersten Foto unseres Erdkreises: das erste Bild von Sagittarius A, dem Schwarzen Loch im Zentrum unserer Galaxie. Ich kann so einem Foto nichts abgewinnen. In diese Forschung werden weltweit hohe Millionenbeträge investiert – und was ist das Ergebnis dabei für unsere überwiegend arme und hungernde Weltbevölkerung? Natürlich sind Forschungseinrichtungen und das gut dotierte Personal auch ein Wirtschaftszweig, der die Bruttosozialbeiträge positiv beeinflussen kann. Aber ich behaupte, diese Ergebnisse sind den meisten Erdenbürgern meist unbekannt und meist auch egal.

Diese immensen Sach- und Personalmittel, die für diese unnötige Forschung ohne Nutzen für die Population sind, könnten wohl richtigerweise an anderer Stelle effektiver verwendet werden. Was meinen Sie?

Günter Ziegler

Rosenheim

Kommentare