Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Meinung

Unverständliche Kat-Bewertung

Zum Bericht „Spannendes Weitsee-Rennerts“ (Sport in der Region):

Nun bewiesen sie es wieder, dass sie die „Schnellsten“ sind, die Katamaransegler vom Deutschen-Cat-Club (DCC). Diese melden sich auch unter ihren Zweitvereinen an, wie SRS und WVF. Vor Jahren übertrug der Chiemseeyardstickausschuss die Einstufung von Mehrrümpfern (MR) den Seglern des DCC, weil sich die Verantwortlichen der Vereine in diesem Ausschuss nicht in der Lage sahen, die MR zu bewerten. Somit legten sie die Chiemseeyardstickzahlen (CYSZ) für ihre Kats selbst fest und zwar in einer unverständlichen und irregulären Art, die nicht den Regeln der YS-Dokumentation entspricht. Ein Beispiel: Der Flyer XL segelt standardmäßig nur mit einem Großsegel von 18 Quadratmetern und einer DSV-YSZ von 72. Die Flyer XL des DCC segeln zusätzlich ein Vorsegel von 30 Quadratmetern, also mit rund 150 Prozent mehr Segelfläche und mit einer CYSZ von 74 beziehungsweise 73. Auch andere Kats des DCC sind mit überdimensionalen Vorsegeln, meist als Topprigg, ausgestattet, wie Hurrican 6.5, C-Cat, Tornado, Flyer FF und Flyer F20. Katamarane anderer Vereine, die größtenteils der Standardversion entsprechen, erhalten eine CYSZ, die meistens der DSV-YSZ entspricht oder um ein bis zwei Punkte besser ist. Es kam auch vor, zum Beispiel 2018 bei der Hafentrophie, dass die Experten des DCC A-Cats, die bei stärkerem Wind schneller segelten als sie, anschließend um sechs Punkte ohne sachlichen Grund heruntergestuft wurden. Massive Proteste bezüglich einer Strukturänderung blieben ohne Erfolg. Gruppe 1 der Chiemseemeisterschaft (Mehrrümpfer) ist jetzt zur kleinsten Gruppe bei den Wettfahrten mutiert. Hier bleiben meist die DCC-Segler und der ein oder andere Trimaran unter sich. Anderen Katseglern verging die Lust, an diesen unsportlichen Wettfahrten in der Gruppe 1 teilzunehmen. Lediglich aus Solidarität zu ihren Vereinen segeln sie dann diese mit.

Horst Unterleitner

Bergen

Kommentare