Umfrage: Mehr Details erwünscht

Zum Artikel „Mehrheit für Neubau: Bahn stellt Umfrage zum Brenner-Nordzulauf vor“ (Regionalteil):

Im Rahmen der repräsentativen Umfrage wurden 1502 Personen im gesamten Planungsraum befragt, was in etwa 0,78 Prozent der dort lebenden Personen über 18 Jahren entspricht. Auf die Frage 8 (Wie stehen Sie persönlich zu dem Neubau der Eisenbahnstrecke in Richtung Brenner: Sind Sie dafür oder sind Sie dagegen?) haben sich 55 Prozent der deutschen und 84 Prozent der österreichischen Teilnehmer für den Neubau ausgesprochen.

Leider ist nicht ersichtlich, ob die Befragten in Gemeinden leben, die in den sechs Gemeindeforen vertreten sind oder nur in Gemeinden, durch die die Grobtrassen führen.

Nachdem es sich um eine repräsentative Umfrage handelt, sollte es möglich sein zu zeigen, in welchen Gemeinden dem Neubau zugestimmt beziehungsweise er abgelehnt wurde. Für die Öffentlichkeit und auch für die jeweiligen Bürgermeister und Gemeinderäte wäre es eine große Hilfe, wenn sie die Meinung der Bürger kennen würden. Auch wäre ersichtlich, ob die Zustimmung nur aus den Gemeinden kommt, die sich eine Verbesserung durch den Neubau versprechen. Sicher können diese Informationen noch nachgereicht werden.

Peter Kasperczyk

Bernau

Kommentare