Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Übertriebene Reaktion auf die Wölfe

Zu den Berichten über Wölfe in der Region (Lokalseite):

Noch immer wird dem Wolf nach dem Leben getrachtet. Dabei stellt sich die Frage: Wie viele Lämmer und Schafe sind denn tatsächlich dem Wolf zum Opfer gefallen? Und wie viele tausend Lämmer und Schafe werden speziell vor dem Osterfest in den Schlachthäusern hingerichtet? Was ist wohl der humanere Tod? Ein Biss durch den Wolf oder die Angst und das Grauen dieser unschuldigen Tiere vor ihrer Hinrichtung im Schlachthaus?

Anna Thomalla

Feldkirchen/Westerham

Kommentare