Tempolimit auf der Autobahn würde den Verkehr beruhigen

Zu „Tempolimit längst überfällig“ (Leserbrief) und zum Bericht „CSU-Kampagne gegen Tempolimit auf Autobahnen“ (Politikteil):

Ich stimme mit dem Leserbriefschreiber Andreas Salomon fast völlig überein. Ich selbst fahre häufig die Strecke Kolbermoor-Lauingen (Schwaben). Vor allem auf der Autobahn von München nach Rosenheim (A8) ist die Strecke in großen Teilen auf Tempo 120 reglementiert. Der rechte Fahrstreifen ist manchmal bis zum Horizont frei. Der mittlere Fahrstreifen wird weitestgehend von Pkw genutzt. Man wechselt entsprechend der Straßenverkehrsordnung auf den ganz linken Fahrstreifen und bei entsprechenden Lücken wechselt man wieder. Und das Spiel beginnt von vorne. Wenn die Wahl des Fahrstreifens bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf beispielsweise 120 km/h frei gegeben und die zulässige Höchstgeschwindigkeit eingehalten wäre, würde sich der Verkehr erheblich beruhigen und dem Umweltgedanken wäre Rechnung getragen. Warum versuchen wir es nicht endlich?

Dirk Penner

Kolbermoor

Kommentare