Stromversorgung gefährdet

Zur Energiewende (Berichte im Politikteil):

Der Umweltminister sieht die Stromversorgung in Deutschland unter härtesten Bedingungen nicht gefährdet. Ich schon. Weiter behauptet er, dass erneuerbare Energien Versorgungssicherheit und Stabilität schaffen. Auch wenn man weiß, dass Politiker gern übertreiben, möchte ich dies nicht in Stammtischdeutsch kom- mentieren; lassen wir es bei „unsachlich“. Wenn alles so sicher ist, warum wurden dann mit Großverbrauchern bereits Entschädigungsverträge für den Abschaltefall ausgehandelt? Sollte es zum energetischen Gau kommen, so wäre das ein weit größerer Rücktrittsgrund für Röttgen, Seehofer und Merkel als alle Verfehlungen des Herrn Wulff.

Alfons Kritzenberger

Rosenheim

Kommentare