Strahlen und Gesundheit

Zum Bericht „Neues IT-Gesetz nicht vor Sommer“ (Politikteil):

Einen Fortschritt durch neue Technik soll man ja eigentlich nicht aufhalten, denn ohne Fortschritt würde man noch auf dem Esel reiten und mit den Ochsen pflügen! Aber über die neue 5G-Strahlentechnik gibt es keine Langzeitstudie und somit keine wichtigen Daten über eventuelle Auswirkungen auf die Gesundheit. Einige Studien behaupten, Strahlungen sind ungefährlich und andere sagen das Gegenteil! Wir sind täglich vielen verschiedenen Strahlungen ausgesetzt und wissen darüber nur sehr wenig: das Babyfon am Bettchen, das warme Fläschchen aus der Mikrowelle, Funkwecker, W-Lan, Handy und vieles mehr.

Jeder besitzt ein Handy und keiner will und kann mehr auf sein Strahlenteil verzichten! Vielleicht werden die weißen Flecken auf der Landkarte mit ihren Funklöchern, wo jetzt keiner wohnen will, mal sehr begehrte Wohnorte? Die jüngeren Menschen finden die neue 5G-Technik sehr gut und sagen: Es bietet viele neue Möglichkeiten, alles wird noch schneller und nach einer zünftigen Party findet und fährt das Auto dann selber heim. Pfundig !

Peter Moosmüller

Bad Endorf

Kommentare