Stadtplatz: Vorausschauende Entscheidung

Zu „Stadtplatz Neumarkt-St. Veit: Wer trägt das Risiko, wenn sich der Umbau negativ auswirkt?“ (Leserbriefe):

Jede Woche aufs Neue liest man die persönlichen Meinungen einiger weniger (aber immer den gleichen) Namen. Dabei wurden schon so manche Fakten neu ausgelegt, eigene Darstellungen zum Thema formuliert und dann durch andere Seiten widerlegt oder auch anders entschieden. Letztlich versucht man dann, seine Sichtweise durch eine andere Argumentation erneut ins Gespräch zu bringen. So geschehen, als letztens ein Apotheker als finanzbewusster Kfz-Händler versuchte, erneut die Entscheidung des Stadtrats zu den Straßenlaternen am Stadtplatz zu kritisieren. Um in der Thematik zu bleiben: Wenn Sie Ihr Auto (Stadtplatz) für 25 000(00) Euro ertüchtigen lassen (und Mama und Papa zahlen auch noch etwas dazu), wäre es Ihnen dann nicht die 1000(0)Euro mehr wert, um ein helles Licht zu haben, mit dem Sie dann nicht jedes Jahr in die Werkstatt müssen? Wäre das nicht vorausschauend und langfristig kostensparend?

Alois Ehmeier

Neumarkt-St. Veit

Kommentare