Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sofort: Grund- einkommen

Telekom-Chef Höttges erkennt die Zeichen der Zeit: Ein Grundeinkommen kann unsere Gesellschaft in Zukunft absichern.

Aber warum erst übermorgen? Ein Grundeinkommen ist finanzierbar aus den Riesenprofiten der Banken und Konzerne. Es ist ethisch richtig, indem es die Menschen von der Existenzangst befreit. Es ist vom Freiheitsstandpunkt aus begrüßenswert, denn es schafft Freiheit vom Arbeitszwang – und schafft zugleich die Freiheit, die Arbeit zu ergreifen, die Spaß macht und Sinn gibt. Ein Grundeinkommen erleichtert den Menschen, eine Familie zu gründen. Denn aktuell ist Kinderkriegen leider auch ein Armutsrisiko. Es sollte also mit der Einführung eines Grundeinkommens schnell begonnen werden – am besten jetzt gleich.

Holger Lüttich, WIR-Gemeinsam Regionalgruppe Altötting-Mühldorf

Kommentare