Sich selbst finden

Zum Artikel „Der Weg aus der Esssucht“ (Bayernteil):

Der Weg aus der Esssucht ist nicht eine Magenverkleinerung oder ein Magenbypass. Dies sind – nicht sehr gesunde – Möglichkeiten, um das Übergewicht los zu werden, also das Symptom, nicht die Ursache. Aus meiner eigenen Erfahrung und meiner Erfahrung als Heilpraktikerin für Psychotherapie ist die Ursache einer Essstörung im psychisch-seelischen Bereich zu suchen. Die Betroffenen leben dieses Ersatzverhalten „Essstörung“ für das ungelebte Leben, das gelebt werden will. Oftmals sind sie sich ihrer ursprünglichen Bedürfnisse nicht bewusst, sind auf der Suche nach ihrer eigenen Identität oder/und haben traumatische Erfahrungen erlitten. Am wichtigsten ist es, Menschen mit Essstörungen zu helfen, sich selbst kennenzulernen und ihnen zu helfen, herauszufinden, was sie wirklich brauchen, um gesund zu werden, statt ihnen einen anderen „Kampfschauplatz“ zu eröffnen, in dem es wieder nur um Kontrolle, Disziplin und Anpassung geht (Magenverkleinerung/-bypass, lebenslange Diät). Das Ziel ist doch, ein gesundes Empfinden im Geist und Körper zu fördern, dann ist die Essstörung nicht mehr nötig und verschwindet. Nicht von heute auf morgen, sondern in einem gesunden Tempo. Da dies aber auch Menschen hervorbringen würde, die nicht mehr so angepasst sind, sondern öfter auch mal „Nein“ sagen, ist das wahrscheinlich nicht gewünscht und nicht so lukrativ wie eine Operation.

Ramona Rupp Soyen

Kommentare