Scheuer löst kein Problem

Zur Berichterstattung über die Krise bei der Lufthansa (Politik- und Wirtschaftsteil):

Respekt: Die Piloten der Lufthansa wollen mit Gehaltseinbußen von maximal 45 Prozent zum Erhalt der Kranich-Airline beitragen. Das hört man gerne bei solchen Großverdienern. Noch besser wäre es, wenn die OVB-Heimatzeitungen berichten könnten, dass dies auch für den Lufthansa-Vorstand und den Aufsichtsrat gelten würde. Ganz zu schweigen von „unserem“ Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der bisher nur durch Klientelpolitik aufgefallen ist.

Ob Bahn, Auto (Maut, Diesel-Affäre), Flug (Lufthansa: neun Milliarden Euro „Stütze“) – stets verpulvert er Milliarden Euro von Steuergeldern, ohne die Probleme tatsächlich zu lösen, was exklusiv seine Aufgabe wäre! Man kürze sein Gehalt und Vermögen um 50 Prozent und staune dann, wie schnell er spurt!

Gerda Wojtech

Waldkraiburg

Kommentare