Respektvoll über Trainer berichten

Zum Bericht „Funkel gefeuert, Rösler übernimmt“ (Sportteil):

Haben es vermeintlich seriöse Zeitungen nötig, solche respektlosen Überschriften zu fabrizieren, wenn es um Trainerentlassungen geht? Wo bleibt der immer wieder angemahnte Respekt dem anderen gegenüber? Haben nicht auch Trainer das Recht, so behandelt zu werden, wie die schreibende Zunft bei teilweise nervigen Fragen es von ihnen einfordert? Da ich die Berichterstattung – auch im Sportteil – aufmerksam verfolge, kann ich mir meine Meinung nicht verkneifen: Sportreporter sollten zuerst auf ihren Schreibstil und fehlerlose Orthografie achten, bevor sie sich in reißerischer und respektloser Art und Weise über andere hermachen.

Wieland Mäutner

Rosenheim

Kommentare