Wie reagiert der Adoptierte?

Zum Bericht "Homo-Ehe spaltet Koalition" im politischen Teil:

Dass Schwule und Lesben zusammenleben, ist nichts Neues. Die Natur diskriminiert nicht. Die Aussage "der gottgewollten Anatomie" ist eindeutig und klar. Die parteiphilosophische Logik der CSU mit dem großen "C" aus dem Werbealphabet ist mir ein Rätsel. Im Buch aller Bücher, der Bibel, heißt es unter Moses 3, Levitikus 18.22: "... ist Gott ein Ärgernis." Wohn- und Lebensgemeinschaft von Homosexuellen ist nicht nur prozentual die Ausnahme. Im Allgemeinen wünschen sich Eheleute Kinder. Schwule und Lesben dürfen in Zukunft Kinder beiderlei Geschlechts adoptieren. Wie wird der Adoptierte spätestens, wenn er die Pubertät erreicht hat, reagieren? Das ist die Frage!

Dr. Karl Baltheiser

Bad Feilnbach

Kommentare