Wer den Pfennig nicht ehrt…

Zur Debatte um die Abschaffung der Kupfermünzen (Politikteil):

Es würde mir leid tun, wenn die kleinen Münzen abgeschafft werden, kann aber die diversen Gründe, die dafür sprechen, verstehen. Wir sind noch so erzogen worden, sich zu bücken, wenn ein Pfennig auf der Straße liegt. Außerdem heißt es: „Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert“. Über diesen Spruch sollte man nachdenken. Bei großzügigem Geldausgeben spielt Kleingeld keine Rolle, Am besten gleich das Bargeld abschaffen! Es gibt aber auch Menschen, die Pfandflaschen sammeln, um ein paar Münzen mehr im Geldbeutel zu haben.

Sonja Schmidt

Töging

Kommentare