Osterferien wären für die Erholung wichtig

Zur Streichung der Faschingsferien (Bayernteil):. Kinder, Lehrer und Eltern sind durch die Corona-Maßnahmen ohnehin psychisch extrem belastet und brauchen auch Zeit zum Erholen.

Wer noch Kraft zum Lernen übrig hat, wird dies ohnehin von sich aus tun und braucht keine staatliche Anordnung dafür. Wem es an Kraft oder Willen fehlt, wird auch durch staatliche Zwangsmaßnahmen nichts lernen.

Bernhard Aigner

Niedertaufkirchen

Die Faschingsferien werden gestrichen. Allgemein zu sagen, dass ein Aufschrei durch die Lehrerschaft geht, ist nicht korrekt. Die Intervention der Verbände bildet nicht die Meinung aller Lehrer ab. Vor den Weihnachtsferien wurde durch die Lehrkräfte keine „schulfreie Woche eingeschoben“, denn es bestand Dienstpflicht. Kollegen nutzen die Tage, um mit ihren Schülern in Kontakt zu bleiben und online Fortbildungen zu besuchen.

Steffi Weyer

Raubling

Kommentare