Offenbar keine Löwen-Fans in der Sport-Redaktion

Zu „Hart, härter, Hiller“ (Sportteil):. Um es vorab zu sagen: Ich bin seit über 40 Jahren Abonnent der OVB-Heimatzeitungen und Anhänger des TSV 1860 München.

Letzteres kann man von der Sportredaktion wahrlich seit Jahren nicht mehr behaupten. Es ist schon etwas seltsam, wenn man sich seitenweise Heiligsprechungen und Lobpreisungen für einen FC Bayern in der Sparte „Sport“ bieten lassen muss. Beispiel dazu: Bericht über das Spiel FC Bayern München II gegen TSV 1860 München. Der Rotsünder Joshua Zirkzee von FC Bayern nur als reuigen „Hiller Malträtierer“ zu bezeichnen, für einen Einsatz mit offener Sohle gegen einen am Boden liegenden Tormann gegen den Kopf, ist eher abenteuerlich. Undenkbar, wenn ein Spieler des TSV 1860 dieses brutale Einsteigen gegen den Tormann des FC Bayern begangen hätte. Wahrscheinliche Riesenschlagzeile im OVB und Saisonsperre. Man kann gespannt sein über die Länge der Sperre für Zirkzee. Aber Uli Hoeneß wird’s schon richten. Und das OVB wird dann hoffentlich nicht den ach so reuigen Joshua als Helden darstellen.

Martin Luckenhuber

Halfing

Kommentare