Özil soll sich auf den Sport konzentrieren

Zum Artikel „Ernsthafte Folgen“ (Sportteil):. Herr Özil bringt es immer wieder fertig, in irgendein Fettnäpfchen zu treten: Er prangert China der Verfolgung der Uiguren, einer islamischen Minderheit im Westen Chinas, an.

Zum Thema des millionenfachen Völkermordes der Türkei an den Armeniern vor 100 Jahren (den die Türkei immer noch leugnet), hört man von ihm kein einziges Wort. Stattdessen lässt er sich in trauter Gemeinsamkeit mit Präsident Erdogan ablichten. Trotzdem wurde er von Bundestrainer Löw bis zur Peinlichkeit hofiert. Selbst hat Özil sich als Opfer hingestellt. Özil sollte sich aufs Fußballspielen konzentrieren, da hat er noch arge Defizite.

Wolfgang Maier

Bruckmühl

Kommentare