Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nicht Nikolaus, nicht Weihnachtsmann

Zum OVB-Gewinnspiel „Geldregen“:. Man reibt sich wirklich die Augen.

Ich kann nur vermuten, dass der/die verantwortliche Redakteur/Redakteurin für dieses Gewinnspiel ein „Zuagroaster“ ist. Wie anders ist es zu erklären, dass er als mögliche Antworten 1. Nikolaus, 2. Weihnachtsmann anbietet. Genau genommen ist die Aktion für diesen Tag für die Tonne, keine der Antworten ist richtig. In Bayern existiert kein „Weihnachtsmann“. Bei uns bringt immer noch das Christkind die Geschenke, aber offenbar ist diese Tatsache bei dem Redakteur/der Redakteurin noch nicht angekommen. Und ganz nebenbei: Wegen des ausufernden und unsäglichen Genderwahns hätte er dann korrekterweise die Auswahl zwischen „Nikolaus*in“ oder „Weihnachtsmann*in“ ermöglichen müssen. Bitte verschonen Sie uns zukünftig von derart dilettantischen Beiträgen.

Christa Chmel

Bruckmühl

Kommentare