Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Meinung

Neutrale Berichterstattung wünschenswert

Zum Bericht „Jüngste Fraktion aller Zeiten“ im Waldkraiburger Stadtrat (Lokalteil):

Richtig ist, dass auf kommunaler Ebene die Parteizugehörigkeit eine untergeordnete Rolle spielen sollte. Dementsprechend passen diese drei Jungspunde recht gut zusammen. Auch wenn keiner der drei Zeit seines Lebens hart arbeiten musste, sollte das Alter frischen Wind in den Stadtrat bringen. Bei näherer Betrachtung, schaut dies allerdings etwas anders aus. Wer aufmerksam die Stadtrats- und Ausschusssitzungen verfolgt oder diesen sogar beiwohnt, dem fällt auf, dass Frau Rudolf gerne gegen viele Beschlüsse stimmt, ohne jegliches Statement. Wenn sie sich zu Wort meldet, ist ihre Rede ohne jegliche Substanz. Herrn Clementes‘ Beiträge gleichen meist den Vorrednern inhaltlich, dementsprechend sind diese auch eher uninteressant. Herr Arz hört sich gerne selbst sprechen, jedoch kommen auch teilweise gute Ansätze. Wobei gerne die Finanzierung außer Acht gelassen wird. Auch kommen des Öfteren Anträge aus dem Grünen-Wahlprogramm, die nichts in der kommunalen Sacharbeit zu suchen haben. Beispiel: der Antrag zum „sicheren Hafen“. Es wird hier eine Plattform angeboten, unmittelbar vor den Bundestagswahlen, die für Wahlwerbung genutzt werden soll.

Weshalb wird nicht auch über die AfD-Fraktion berichtet, die ebenfalls neu in den Stadtrat Waldkraiburg gezogen ist? Gerade über diese Fraktion wird fast gar nichts berichtet – und wenn, dann nur die belanglosen Aussagen, die inhaltlich wichtigen und essentiellen Beiträge werden nicht gehört. Ich würde mir eine neutrale Berichterstattung wünschen.

Jessica Balasz

Waldkraiburg

Kommentare