Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neues Wortungetüm „Übergewinnsteuer“

Zum Bericht „Mehrheit der Bürger für Übergewinnsteuer“ (Politikteil):

Mich wundert der Begriff „Übergewinnsteuer“. Früher wurde das Wucher genannt, wenn für etwas ein horrender Preis verlangt wurde.

Aber in der jetzigen Zeit, in der der deutsche Arbeiter schon mit extrem hohen Steuern abgezockt wird, muss für eine neue hohe Belastung ein nicht so abschreckendes Wort gebraucht werden. Dass diese hohen Belastungen nicht die Politiker betreffen, ist doch jedem klar.

Nikolaus Maier

Halfing

Kommentare