Massen in Minuten mobilisiert

Karikatur Bengen
+
Karikatur Bengen

Zu den Botschaftsstürmungen in der islamischen Welt (Berichte im Politikteil):

Nach Libyen stürmten die fanatischen Muslime eine weitere Botschaft und töteten wieder. Dies nur wegen eines US-Filmtrailers, der den Propheten Mohammed auf die Schippe nimmt und zumindest geschichtlich in einem mir bekannten Punkt Recht hat: Auf Mohammeds Befehl hin wurden die Männer des Stammes Bani Quraiza exekutiert und die Frauen und Kinder in die Sklaverei verkauft (siehe Wikipedia). Die moslemische Religion, wie sie auf Ländern der arabischen Halbinsel praktiziert wird, ist eine intolerante, altmodisch-überholte und menschenverachtende Religion, die nicht in unser christliches Weltbild und somit auch nicht nach Deutschland passt. Die "St. Petersburger Deklaration" von 2007 hat sich wohl noch nicht rumgesprochen, sie stellt so etwas wie bei Christen das Neue Testament dar, sie will auf alle Grausamkeiten verzichten, fordert Gleichberechtigung für Frauen und ist gegen jeglichen Hass. - Da der Tod des Botschafters und der Mitarbeiter auf das Konto der Verbrecherorganisation "Al Khaida" gehen, kann man nur hoffen, dass die USA dieser mörderischen, hasserfüllten, menschenverachtenden Verbrecher schnellstens habhaft werden.

Rainer Hellwig

Raubling

Hierzulande sind "Shitstorm" und "Flashmob" bekannte Phänomene, die neuen Kommunikationstechniken zuzuschreiben sind: Über soziale Netzwerke und Handys ist es möglich, sehr schnell Gleichgesinnte zu einem Thema zu informieren und zu mobilisieren. Es finden kommunikative Lawineneffekte und Selektionsvorgänge statt. Dies führt bei Reizthemen zu großen Teilnehmerzahlen, die eventuell einer erweiterten Betrachtungsweise zu unterziehen sind. Eine sehr große Zahl von Teilnehmern wurde in der Vergangenheit als Spitze eines Eisbergs vermutet und mit Demokratie in Verbindung gebracht. Müsste man heute nicht in manchen Fällen hinterfragen, ob es sich eher um eine spontane Community handelt? Im Mittelpunkt steht eine neue Technik, mit der Wut und Leidenschaft binnen Minuten tausende von Menschen bündeln und mobilisieren kann. Der spontane und temporäre Charakter steht demokratischen Prozessen entgegen: Sich ergebende Aktionen sind zunächst ungedämpft und damit höchst brisant.

Walter Müller

Flintsbach

Kommentare