Lösung nur vor Ort

Zur Berichterstattung über die Asylpolitik:. Die immer neuen Vorschläge können meines Erachtens das Problem des ungleichen Lebensstandards nicht lösen.

Die bisherige Lösung, Gesetze und Verträge durch faktische Gegebenheiten einfach ändern zu lassen, um der massenhaften Zuwanderung ein schöneres Gesicht zu geben, kann die Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit in Europa ernsthaft gefährden. Das Thema „Asyl“ ist den Politikern einfach aus den Händen geglitten – das ist auch eine Folge der Merkel-Politik.

Das Asylproblem kann eigentlich nur an Ort und Stelle, also in Afrika gelöst werden. Mithilfe der Europäer. So wäre zum Beispiel an eine Art Patenschaft für afrikanische Staaten zu denken. Heißt: Mehr auf Afrika eingehen, auf Sitten und Gebräuche Rücksicht nehmen. Dazu gehört auch fairer Handel, faire Zusammenarbeit und kein gegenseitiges Ausnützen. Man muss mithelfen, aus Afrika einen Kontinent zu machen, auf dem Menschen gerne leben.

Bernhard Gapp

Halfing

Kommentare