Kritik an Maskenpflicht auf dem Motorrad

Zu den Corona-Maßnahmen für Motorradfahrer (Bayernteil):

Bei uns im Freistaat Bayern dürfen Motorradfahrer nun auch Ausflugsfahrten machen – jedoch nicht in größeren Gruppen als es die Kontaktbeschränkungen zulassen. „Zudem müssen sich Motorradfahrer an die Maskenpflicht halten“, heißt es. Also jetzt reicht es dann wirklich. Eine Maskenpflicht beim Motorradfahren? Wen bitte soll ich, wenn ich schon nicht in einer Gruppe fahren darf, unterm Motorradfahren anstecken können. Und dann an der Kasse der Tankstelle? (Ich lach mich schlapp.) Dort herrscht Helmverbot wegen möglicher Überfälle, aber Maskenpflicht. Wobei dort mein ledernes Mund-Nasen-Halstuch mehr Viren abhält als die lächerliche FFP2-Schutzmaske, mit der ja bekanntlich mehrere Unions-Politiker ihren Reibach machten. Es ist unfassbar.

Harald Lohner

Töging

Kommentare