Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kompromiss für Verknüpfungsstelle

Zur Berichterstattung über den Brenner-Nordzulauf und die Verknüpfungsstelle Niederaudorf (Regionalteil):

Viele sehen in einer Situierung dieser Verknüpfungsstelle im Tunnel (Wildbarren) eine raumverträgliche Lösung. Eine Machbarkeitsstudie ist seitens der Inntal-Gemeinden beauftragt. Dagegen spricht die eindeutige Feststellung der Bahnplaner aus Sicherheitsgründen. Tatsächlich wäre ein Unfall eines Personenzugs mit einem Güterzug im Tunnel ein Schreckensszenario. Auch der vorgeschlagene Verzicht auf diese Verknüpfungsstelle wurde von den Bahnplanern mit guten Argumenten verworfen.

Wenn man die Örtlichkeit der geplanten Verknüpfungsstelle Niederaudorf betrachtet, die das Inntal dort vollständig mit Verkehrsinfrastruktur füllen würde, könnte man sich aber eine Kompromisslösung vorstellen, indem man die Verknüpfungsstelle in etwa in den Bereich der Staatsstraße verschieben würde mit einer einseitig offenen Galerie am Fuße des Wildbarren und einem kurzen Tunnel bei Kirnstein.

Die Bestandsstrecke würde dann in diesen Bereich verlegt und mit der Neubaustrecke zusammengeführt, die Staatsstraße auf der Trasse der Bestandsstrecke verlaufen. Die Trassenvariante Violett müsste als Inn-Unterquerung bis zur Verknüpfungsstelle weitergeführt werden.

Die schutzwürdigen Talflächen würden dadurch weitgehend geschont und die Verknüpfungsstelle wäre oberirdisch.

Manfred Kreibig

Pocking

Kommentare