Kirchenglocken: Starke Schlafmittel nötig

Zum Bericht „Kirchenglocken-Streit in Garmisch – Entscheidung gefallen“ auf der Welt-Seite:

In Garmisch-Partenkirchen ist der Einfluss der katholischen Kirche wieder gesichert – zumindest in Sachen Glockenläuten mitten im Ort! Sogar nachts, alle Viertelstunde, macht 48-mal bis um 8 Uhr früh! Touristen und brave Bürger brauchen da starke Schlafmittel. Die Kirche hat ex cathedra entschieden – undemokratisch wie immer! Der liebe Gott und sein bayerisches Bodenpersonal wollen es so. Die CSU hält sich bedeckt. Kirche und Partei: zwei dicke Freunde – geschäftlich sowieso: Eine andere Form des Missbrauchs eben!

Matthias Fuchs

Waldkraiburg

Kommentare