Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kirche ist keinePartei und Glaube nicht handelbar

Zum Bericht „Mehr Demokratie in der katholischen Kirche bei der Vollversammlung des Landeskomitees (Bayernteil):

Die Kirche ist keine politische Partei und der Glaube ist nicht handelbar. Der Jesuit hat vollkommen recht als geistlicher Mitarbeiter beim synodalen Weg, oder Irrweg? Der Politiker Manfred Weber hat scheinbar Probleme, wenn Mann und Frau in der Kirche verschiedene Aufgaben haben. Was hat Herr Weber in der Schule gelernt? Die Gleichmacherei wie in der Politik kann man in der Kirche nicht anwenden. Was ist in seiner Partei das „C“ noch wert?

Lorenz Freiberger

Griesstätt

Kommentare