Keine „neuen Infizierten“, sondern „neue positiv Getestete“

Zur Berichterstattung über die Corona-Pandemie (Regionalteil):

Anscheinend werden im OVB falsche Bezeichnungen übernommen, ohne darüber nachzudenken. Man sollte sich an die richtige medizinische Definition und nicht an das „Framing“ der Gesundheitsämter, des RKI oder der Regierung halten. Dann werden aus angeblichen 17 gemeldeten Ansteckungen des Landratsamtes richtig formuliert eben nur 17 positiv Getestete!

Da der PCR-Test alleine noch keine Ansteckung nachweist, sind das dann auch keine Kranken/Infizierten! Es sind keine „neuen Infizierten“, sondern nur „neue positiv Getestete“!

Das LRA spricht dann auch noch von uns Bürgern wie von Viechern, denen man „die Zügel nicht lockern und dann wieder anziehen will“? Ja geht’s noch? Was ist denn das für eine Frechheit! Wir sind immer noch souveräne und freie Bürger, die nicht durch das Landratsamt, das RKI oder sonst wem am Zügel geführt werden müssen! Das OVB berichtet weiter von „Ansteckungsgefahren im Urlaub“, wobei niemand vor dem Urlaub getestet wurde und überhaupt nicht feststeht, ob diese Personen nicht vorher schon positiv getestet worden wären. Weiter geht es mit: Es wären bisher 3271 Fälle von Covid-19 in Stadt und Landkreis aufgetreten. Falsch! Es sind bisher 3271 Menschen „positiv getestet“ worden – Ende! Oder 222 davon starben an Corona. Wie bitte? Wer hat die Personen untersucht, ob sie wirklich daran starben? Genau: niemand! In der Liste stehen dann wieder „genesene Personen“. Die Mehrzahl dieser Menschen war niemals krank und hatte keinerlei Symptome von Covid-19. Wie können sie dann genesen sein, wenn sie niemals krank waren?

Bitte, liebes OVB-Team, auch Journalisten dürfen denken und sich richtig ausdrücken!

Joachim Balik

Bad Aibling

Gott sei Dank gibt es noch Journalisten wie Herrn Michael Weiser. Da wird man wenigsten datenorientiert über Corona aufgeklärt. Hervorzuheben ist die die Bevölkerung bezüglich Corona beruhigende Berichterstattung. Alle Fälle in Landkreis und Stadt Rosenheim werden seit dem Auftreten der sogenannten Pandemie immer aufsummiert aufgelistet. Da wird keiner vergessen, ob es die Fälle vom März sind oder die der nachfolgenden Monate. Da werden auch die Genesenen noch als Infizierte in der Statistik aufgeführt. Da hat man dann eine gute Übersicht über das aktuelle Infektionsgeschehen.

Apropos Infektionen: Wichtig ist vor allem, dass nicht unterschieden wird zwischen Positiv-Getesteten und Infizierten. Sonst könnte man als besorgter Bürger leicht in Verwirrung geraten. Ich bin froh, dass es noch solch sachlich informierende und investigative Journalisten gibt, auf die man sich einfach verlassen kann. Hoffentlich steht ihm eine große Journalistenkarriere bevor, dann kann man beruhigt in die Zukunft schauen.

Martin Riedl

Kolbermoor

Kommentare