Kein Verständnis für Stadtrat

Zu "Im Moment kein Gesprächsbedarf" (Lokales):

Der Bericht über den Umgang von Bürgermeister Klika und CSU-Stadtratsfraktion mit der türkisch-islamischen Gemeinde hat mich sehr bestürzt. War der Beschluss, den Bebauungsplan für das Haldenwanger-Gelände zu ändern, schon ein Affront, so ist die Verweigerung eines einfachen Gesprächs in keiner Weise mehr nachvollziehbar. Was veranlasst die Mehrheit im Stadtrat, sich so unsensibel gegenüber Vertretern einer Waldkraiburger Bevölkerungsgruppe zu verhalten? Waldkraiburg ist eine Stadt, die immer durch ein friedliches Zusammenleben einer Vielfalt von Bevölkerungsgruppen und Religionen charakterisiert war. Es ist die Aufgabe der politisch Verantwortlichen, zu integrieren und alles zu vermeiden, was die Gefahr einer Radikalisierung heraufbeschwören kann.

Dr. Michael Heidegger

Mühldorf

Kommentare