Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Katholische Kircheund Priesterfrauen

Zum Bericht „Neues Rücktrittsgesuch nicht ausgeschlossen“ (Politikteil):

In der katholische Kirche dreht sich alles um Männer, angefangen von Kardinälen und Bischöfen bis hin zu Missbrauchstätern. Was aber total außer Acht gelassen wird, sind die Frauen, die an der Seite eines katholischen Priesters ein nicht zu verantwortendes und menschenunwürdiges Schattendasein leben müssen. Ist denn dieser Institution der Sinn für Realität und Wahrheit total abhanden gekommen? Dazu ein Zitat von Theodor Fontane: „Das flücht’ge Lob, des Tages Ruhm magst du dem Eitlen gönnen. Das aber sei dein Heiligtum: Vor dir bestehen können.“

Ilse Sixt

Oberpframmern

Kommentare