Kandidaten unter sich

Zum Bericht "Ein Rüstungskonzern in der Defensive" im Wirtschaftsteil:

Der kleine Moritz hat ein Telefonat abgehört:

"Hier Barack. Mitt, bist du's? O.k. Also - jetzt muss ich endlich wissen, ob ihr mit Syrien einverstanden seid? Die Rüstung sitzt mir im Nacken, die müssen für ihre Produktion endlich die Details kennen, damit sie kalkulieren, Maschinen bereit- und Personal einstellen können, alle Entfernungen, wegen der Größen, Motoren, Tanks und so weiter. Du weißt, dass wir uns finanziell keine zwei Kriegsschauplätze mehr zur selben Zeit leisten können; also muss der eine umso läger herhalten. Und die Syrer sind ein zähes Volk und fest gespalten. Passt. Widerstand ist programmiert. Und erst unsere vielen Militärstützpunkte in der Osttürkei. Logistisch passt die Nähe zu Afghanistan; verkürzt die Transportwege für unseren Umzug 2014. Gegen Syrien spricht natürlich die Nähe zu Europa. Aber das können wir im Rahmen halten. Die EU haben wir über die NATO fest im Griff. Diese EADS-BAE-Fusion konnten wir unseren alten Europäern jedenfalls austreiben. Die glauben immer noch, sie hätten was zu sagen. Mir ist's ehrlich wurst, wer dran kommt, du oder ich. Unser erstes TV-Duell hast du mir sauber vermasselt. Na ja, Hauptsache, es sieht ein bisschen nach Demokratie aus."

Hier hat's Moritz gereicht.

Doris Waltz

Oberaudorf

Kommentare