Irrlehrer am Werk

Zum Leserbrief "Weder Zufall noch Auslese" von Prof. Dr. Helmut Rehder:

In prophetischer Weise warnt die Heilige Schrift (die Bibel) davor, dass in der Endzeit Irrlehrer mit zerstörerischen Lügengebilden auftreten werden. Sie wollen Gottes Wahrheit in Misskredit bringen und Christen durch ihre erfundenen und erdachten Thesen in die Irre führen (siehe 2. Petrus 2,1-3). Solch eine Irrlehre ist die größte Täuschung der Evolution. Zahlreiche Gläubige, aber auch Naturwissenschaftlicher und Universitätsprofessoren können das Evangelium nur halbherzig weitergeben. Sie haben das erste Buch Mose, die Basis aller biblischen Lehren, verworfen - und sind damit Opfer einer der großen Verführungen unserer Zeit.

Ulf D. Fischer-Güttich

Neubeuern

Kommentare