Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Illegale an der Grenze –Wie geht es weiter?

Zum Bericht „Wieder Illegale an der Grenze aufgegriffen“ (Bayerteil):

Fast täglich berichtet das OVB von Aufgriffen von illegalen Einwanderern durch die Polizei. Die Schleuser werden oft nur kurz verhaftet. Die Geschleusten werden nach Österreich zurückgeschickt oder kommen hier ins Flüchtlingslager. Meist ist es nicht der erste Einreiseversuch, also wird es garantiert bald klappen. Doch was kommt dann? Lebenslange Duldung oder Einbürgerung in einigen Jahren? Ähnliches bei Flugzeugabstürzen. Erst massive Berichterstattung mit dem Hinweis, es wird alles untersucht. Danach hört man nie mehr was. Wohl um keine Flugängste zu schüren? Schon vor 10 Jahren schrieb Ex-SPD-Politiker Sarrazin, wohin die Reise bei der Masseneinwanderung in unser Land geht. Dafür wurde er medial und politisch gesteinigt, denn niemand will schlechte Nachrichten oder die Wahrheit hören. Wenn bald die neue Regierung allen, denen die eigene Regierung nicht mehr gefällt (Syrien, Afghanistan, Weißrußland, Afrika) die Einreise nach Deutschland gestattet, wird sich 2015 wiederholen. Wie dann die CO2-Reduzierung und die Weltrettung aller Armen finanziert wird, bleibt noch ein Rätsel.

Franz Oberberger

Frasdorf

Kommentare