Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hut abvor Hans Well

Zum Bericht „Bayerischer Verfassungsorden für Hans Well“ (Bayernteil):

Volksmusiker Hans Well ergriff mutig das Wort, als er seinen Verfassungs-Orden erhielt. Nachdem er vom Bayerischen Verfassungsschutz vor einiger Zeit beobachtet worden war, sagte er treffend: „Es wäre für den Freistaat Bayern wesentlich günstiger gewesen, wenn man den Herrn Nüßlein, den Herrn Sauter oder die Frau Tandler oder Hohlmeier beobachtet hätte.“ Erinnert man sich dabei, dass Herr Sauter eine Kanzlei mit Herrn Gauweiler betreibt, stellt sich auch noch folgende Frage: Wie soll eigentlich Recht gesprochen werden, wenn ein prominenter Partei-Politiker wie Herr Gauweiler als Anwalt in einem Gerichtsverfahren auftritt und der Richter oder/und der Staatsanwalt auch seiner Partei angehören?

Jürgen Böhm

Kolbermoor

Kommentare