Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hunde, die stillen Helden der Pandemie

Zum Bericht „Hundetrainer an der Leine“ (Bayernteil):

Mein Name ist Fonsi, ich bin vier Jahre alt und zertifizierter Begleithund (BH). Wissen Sie eigentlich, wie anstrengend mein Leben seit Corona geworden ist?

Meine ganze Familie ist im Homeschooling, was für mich puren Stress bedeutet (Ich lebe in einer Lehrerfamilie). Jeden Tag ist es das Gleiche: Frühmorgens raus aus meinem gemütlichen Körbchen, ab nach draußen in die Kälte, um mit Papa eine ausgiebige Joggingrunde zu drehen. Wieder zu Hause, muss ich nach oben zu meinem Mädchen, um sie beim Distanzunterricht zu unterstützen. Zwischendurch immer wieder nach Papa, Mama und meinem Jungen sehen, ob alle klarkommen oder Probleme haben. In den Schulpausen streitet man sich, wer mit mir rausgehen darf! Manchmal gibt es einen fliegenden Wechsel, einer kommt wieder, der Nächste übernimmt mich gleich, um mit mir eine noch längere Runde zu laufen. Wie soll man da genug Schlaf bekommen? Und am Abend ist es noch lange nicht vorbei. Da findet der alltägliche Fernsehabend statt. Manchmal kann ich erst um Mitternacht Feierabend machen! Und wer, glauben Sie, beruhigt meine Familie wieder, wenn sie sich über die neuen Corona-Maßnahmen aufregt?

Ich bin nicht der einzige Hund, der sich 24 Stunden, sieben Tage die Woche für seine Menschen aufopfert! Nicht genug, sie haben auch die Hundeschulen geschlossen. Der letzte Entspannungsort, wo wir uns nicht ständig um unsere Leute sorgen müssen! Hunde haben auch ein Recht auf Bildung! Denn: Wir Hunde sind immer für euch da! Trösten, stärken und lieben euch! Wir sind eure besten Freunde!

„Fonsi“/Franziska LangerRosenheim

Kommentare