Herr Juncker und seine Politik

Zum Artikel „Mister Europa verlässt die Bühne“ (Politikteil):

Ich befürchte, dass im Artikel einige wichtige Ereignisse im politischen Leben des Herrn Juncker vergessen worden sind. War da nicht mal „Luxemburg Leaks“? Allerdings wurde nur der Whistleblower, nicht aber der betrügerische Finanzminister von Luxemburg, Herr Juncker, vor Gericht gezerrt. Es ging um die Verantwortlichkeit für Steuerabkommen mit mehr als 340 internationalen Konzernen wie Amazon, IKEA, Pepsi, Deutsche Bank, Eon und so weiter, was zu Steuerausfällen in den anderen europäischen Ländern führte. Für Deutschland allein waren es mehr als 200 Millionen Euro. Seine Verteidigung: „Wenn es ernst wird, muss man lügen“.

Gisela Munker

Rimsting

Kommentare