Fahrlässig: Rosenheim schon wieder Hotspot

Zum Bericht „´Corona: Nahe am kritischen Punkt“ (Regionalteil):

„Rosenheim ist stark“ hieß es im Frühjahr, als das Starkbierfest angezapft wurde. Viele Kommunen hatten ähnliche Veranstaltungen bereits frühzeitig abgesagt. Die Aprés-Ski-Rückkehrer hatten gleich die Möglichkeit weiterzu- feiern. Schon war Rosenheim einer der Corona-Hotspots in Deutschland. Viele Partyurlauber kommen nun zurück und können gleich im Gingarten und auf der Bermuda-Insel weiterfeiern ohne ausreichende Abstände und Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, wie Online-Fotostrecken belegen.

Rosenheim ist wieder Hotspot in Bayern. Meiner Meinung nach ist dies fahrlässige Körperverletzung. Gesundheitsamt und/oder Justiz sollten den Verantwortlichen in Kommunen und Wirtschaft endlich die Grenzen aufzeigen. Übrigens: Ich meide die Stadt soweit wie möglich. Das Geschäft machen jetzt die Händler in den kleinen Gemeinden.

Günther Rother

Neubeuern

Kommentare