Ein Beispiel an den Italienern nehmen

Zur Berichterstattung über die Reform des Wahlrechts für den Bundestag (Politik/Leserbriefe):

Lachen wir nicht immer wieder über die unorganisierten Italiener? Wer schaffte es zuerst, die Autos aus den historischen Städten zu verbannen? Die Italiener! Wer schaffte es, ein generelles Rauchverbot einzuführen? Die Italiener. Wir Deutsche erst einige Zeit später. Wer schafft es, seinen Senat von 315 auf 200 Sitze und das Abgeordnetenhaus von 630 auf 400 zu verkleinern? Die Italiener. Und wir? Sehen einfach nur alt aus und sehen dem machtgierigen und pfründeerhaltenden Treiben der Parteien zu. Und dann wundern sich die etablierten Parteien, dass die Wähler diesen Etablierten immer mehr Denkzettel geben – und wenn dieser AfD heißt.

Hermann Bredenkamp

Schönberg

Kommentare